„Meine Lieblingshütte“ – Radio OÖ

Meine Lieblingshütte“, Rohrauerhaus am 17.09.2017 live von 12:00 bis 14:00 Uhr

Wenn Sie die Sendung von Wolfgang Lehner am Sonntag verpasst haben sollten, hier der Link zum Nachhören.

Hütte mit langer Geschichte

Am Sonntag ist Wolfgang Lehner zum Rohrauerhaus unterwegs: „Die Hütte feiert Geburtstag an diesem Sonntag, wir stellen ihnen einen schlagfertigen Bayern, der die Hütte betreibt vor, wir besteigen den Gipfel eines 2.000er, haben die Lieblingsspeisen der Hütte nachgekocht und viele Gäste getroffen“.

Das Rohrauerhaus wird häufig von der Bosruckhütte aus erwandert, viele Bergsteiger kommen aber auch direkt von der Vogelsang-Klamm zur Hütte. Es feiert am Wochenende seinen 60. Geburtstag, obwohl die Geschichte eigentlich schon viel länger zurück reicht. Die erste Hütte ist in den 1930er Jahren abgebrannt, dann wurde das Haus beschlagnahmt und erst 1954 nach der Rückgabe an die Naturfreunde wieder völlig aufgebaut, drei Jahre später wurde es feierlich eröffnet, das ist nun 60 Jahre her.

Ein Bayer führt das Kommando

Matthias Hummel ist seit heuer der Hüttenchef auf dem Rohrauerhaus. Der gebürtige Bayer liebt Weißbier und Grillen und die oberösterreichische Gemütlichkeit, die der bayerischen ja nicht unähnlich ist. Insgesamt 32 Wanderer und Bergsteiger können bei ihm auf der Hütte auch übernachten. In das Haus wurde von den Naturfreunden Linz in den letzten drei Jahren etwa 250.000 Euro investiert, mehr als 1.000 freiwillige Helferstunden haben die Zimmer auf den modernsten Stand gebracht.

Hausberge über 2.000m

Viele Bergsteiger, die vom Rohrauerhaus die Haller Mauern aufbrechen haben schwierige Touren vor sich. Neben dem Scheiblingstein (2.197m) ist es vor allem der Gr. Pyhrgas mit seinen 2.244m, der die Wanderer schwitzen lässt, dafür aber eine unvergleiche Aussicht bietet. Wir haben am Gipfel Bergsteiger getroffen, die es immer wieder nach Spital am Pyhrn zieht und die zum Teil eine weite Anreise auf sich nehmen.

Gemütlichkeit in 1.300m Seehöhe

Auf dem Rohrauerhaus treffen sich Wanderer und Bergsteiger aus dem ganzen Land, Musiker spielen regelmäßig auf und wenn das Wetter passt, dann lädt Hüttenchef Matthias am Wochenende zur Hüttengrillerei mit Fisch, Fleisch und Gemüse. So auch beim Geburtstagsfest am 17. September, da wird das Rohrauer Haus im Radio und auf 1.308m Höhe gefeiert.